NLP AUSBILDUNGEN SIND STEUERLICH ABSETZBAR

Sind NLP-Ausbildungen steuerlich absetzbar? | Der Amtsschimmel hat gewiehert.

Nach Jahren der Unklarheit, inwieweit NLP-Ausbildungs- und Weiterbildungskosten als Werbungskosten in der Einkommensteuererklärung wollen wir hier alles Wissenswerte zusammentragen. Damit Ihr Ausbildungskurs Berücksichtigung finden kann, hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit zwei Urteilen (28.August 2008 VI R 44/04 und VI R 35/05) entschieden, dass NLP-Kurse, die der Verbesserung der beruflichen Kommunikation dienen, zu steuerlich relevanten Werbungskosten führen können.

Es muss allerdings der klare Nachweis gegeben sein, dass die NLP-Ausbildungsinhalte Fähigkeiten trainieren, die zur Optimierung der Qualität beruflicher Arbeit, zum Konfliktmanagement sowie zur Erweiterung der Sozialkompetenz (Softskills) dienen, wie es für die Tätigkeit in einer Führungsposition oder im Vertrieb heutzutage erwartet wird.

Wichtig dabei: Die Weiterbildungsmaßnahme sollte von einem Veranstalter durchgeführt werden, der dies berufsmäßig ausübt. Eine weitere Voraussetzung für die steuerliche Absetzbarkeit von NLP-Ausbildungskosten besteht darin, dass eine möglichst homogene Teilnehmerzusammensetzung (je homogener desto besser) gegeben ist.

Dies meint, dass die Teilnehmer sich zwar aus unterschiedlichen Berufsbereichen und Altersstrukturen zusammensetzen können, jedoch z.B. auf Grund ihrer Aufgaben vergleichbare Problemstellungen bzw. Interessen bezüglich der Anforderungen haben, die erlernten Qualifikationen in ihre jeweilige berufliche Tätigkeit zu übertragen. Es ist, lt. Auslegung des BFH-Urteils, für die steuerliche Absetzbarkeit unerheblich, dass die erlernten Fähigkeiten auch privat eingesetzt werden könnten, wenn diese private Nutzung eine zwangsweise Folge der aus dem eindeutig gegebenen beruflichen Interesse durchgeführten Weiterbildung ist.

An dieser Stelle können wir festhalten, dass praktisch alle Teilnehmer unserer Kurse mit einem beruflichen Entwicklungsfokus zu uns stoßen. Die Interessen liegen in der gelingenden und motivierenden Führungsarbeit genauso, wie das Reden vor Gruppen, die Optimierung von Mitarbeitergesprächen oder der Umgang mit schwierigen Zeitgenossen und vieles mehr.

Damit wurde die bisherige Problematik „private Nutzung gegeben/nicht gegeben“, die teilweise bisher zur Nichtanerkennung der Ausbildungskosten durch das Finanzamt führte, aufgelöst. Seminare, die zur allgemeinen Persönlichkeitsentwicklung dienen werden jedoch nach wie vor im Regelfall von den Finanzämtern nicht anerkannt, da der berufliche Zusammenhang nicht eindeutig genug gegeben ist. Dieser Fokus besteht in unseren Ausbildungen nicht. 80 {fa77ca7eec3d1dbf7861bb5856bd33c8706beed92e895f889b6cb7b4d6e02fc8} der Fragen und dann auch Antworten richten sich an ein beruflich verknüpftes Interesse. Auch sind unsere Kurse als Bildungsträger Mehrwertsteuer befreit. Das schon auch zeigt, dass die Ausbildungen entsprechend behördlich als berufliche Qualifikation geeignet eingestuft werden.

Prinzipiell können Arbeitnehmer Fortbildungsmaßnahmen betreffend die ausgeübte Berufstätigkeit in unbegrenzter Höhe als Werbungskosten absetzen. Auch Arbeitgeber können Fortbildungskosten als Betriebsausgaben geltend machen, sofern durch die Weiterbildungsmaßnahme eindeutig berufliche Ziele verfolgt werden, die in Zusammenhang mit der Tätigkeit des Mitarbeiters stehen.

Erfolgt die NLP-Ausbildung als notwendige Aus- bzw. Weiterbildung in einer freiberuflichen Tätigkeit als Berater, Arzt, Coach, Trainer, Therapeut, so ist die steuerliche Berücksichtigung vor allem von einem Aspekt abhängig: Es müssen in einer nachvollziehbaren Zeit nach der Ausbildung steuerlich relevante Einnahmen in dem entsprechenden Berufsbereich erzielt werden, bzw. muss die Gewinnerzielungsabsicht nachweisbar sein (z.B. Anmietung von Räumen, Werbemaßnahmen, Internetseite).

Wir raten gerne dazu vor Beginn Ihrer Fortbildungsmaßnahme eine Abklärung der steuerlichen Absetzbarkeit ein Gespräch mit Ihrem Steuerberater zu suchen.

10. Dezember 2017

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten für Sie nutzerfreundlicher gestalten zu können. Wenn Sie auf den "Akzeptieren" Button klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen